Loading...
Aktuelles
05.06.2019

Mit dem Rad von Auschwitz nach Berlin

Foto: Bernd Fernkorn

Sieben Schüler*innen des Albertus-Magnus-Gymnasiums in Beckum, NRW, sind ab heute mit dem Rad in Deutschland und Polen unterwegs: Erst fahren sie (mit dem Auto) zur Holocaust-Gedenkstätte in Auschwitz. Dort werden sie Gespräche mit Holocaust-Überlebenden führen und an einer Führung durch das Vernichtlungslager Auschwitz-Birkenau teilnehmen. Auf dem Rückweg fahren sie dann auf der 616 Kilometer langen "Friedenstour 2019" von Auschwitz zum Holocaust-Mahnmal nach Berlin mit. Gemeinsam mit rund 30 anderen Schüler*innen sind sie noch bis zum 16. Juni als Botschafter*innen der Stadt Münster unterwegs. Gestern wurden die Schulmitglieder vom Bürgermeister der Stadt Beckum verabschiedet.
Gute Fahrt!