Loading...
Aktuelles
04.06.2019

Diskussionsveranstaltung: „Neuer Deutscher Extremismus“

Am 3. Juni sind trotz heißem Sommerwetter viele Menschen unserer Einladung in die taz gefolgt. Im Rahmen einer Diskussionsveranstaltung haben wir unser neues Themenheft „Neuer Deutscher Extremismus“ vorgestellt und mit den vier anwesenden Autor*innen diskutiert. 

Wir werden immer wieder gefragt, warum wir gerade jetzt ein solches Themenheft veröffentlichen. Das ist eine wichtige Frage, in einer Zeit, wo die Gesellschaft nach rechts rückt.
Ultranationalismus, Muslimfeindlichkeit, Antisemitismus und andere Ideologien der Ungleichwertigkeit sind ein fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in Deutschland – unter Menschen mit Migrationsgeschichte ebenso wie der Mehrheitsgesellschaft. Sanem Kleff, die Direktorin von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage, erläutert: „Es stimmt, wir müssen uns mit dem Rechtsruck in der Mehrheitsgesellschaft beschäftigen. Das machen wir. Wir dürfen aber die Ideologien der Ungleichwertigkeit bei Minderheiten nicht außer Acht lassen. Wir sind der Überzeugung, dass jeder Mensch diskriminieren kann. Jeder Mensch kann Täter und Opfer von Diskriminierung sein – oft sogar zeitgleich.“ Uns ist es wichtig, dass alle Ideologien der Ungleichwertigkeit Eingang finden in die pädagogische Arbeit an Schulen. Mit solchen Publikationen und Veranstaltungen wollen wir Wissensquellen aufzeigen und Pädagog*innen ermutigen, die Themen aufzugreifen.

In kurzen Vorträgen und einer Podiumsdiskussion wurden Ideologien der Ungleichwertigkeit unter verschiedenen Einwanderergruppen aus einer rassismuskritischen Perspektive betrachtet:

  • Julia Gerlach, Projektleiterin von Amal, Berlin!, mit Bezug zum Arabischen Raum
  • der Journalist Nikolai Klimeniouk zu „Russlanddeutschen“
  • die Soziologin Marta Kozłowska, mit Bezug zu Polen 


Die Diskussion wurde moderiert von dem taz-Journalist Pascal Beucker. Vielen Dank allen Sprecher*innen und auch den Gästen für die lebhafte Diskussion.

In dem Themenheft schreiben neben den drei anwesenden Autoren auch Pascal Beucker, Kemal Bozay, Sanem Kleff, Danijel Majic, Eberhard Seidel und Alia Sembol über diese Neuen Deutschen Extremismen, über Unterschiede genauso wie über Gemeinsamkeiten. 

Das Themenheft finden Sie im Courage-Shop.